Der Beginn einer Leidenschaft

Standard

Fasziniert von handgemachten Seifen hegte ich schon seit einiger Zeit den Wunsch, Seifen selbst herzustellen.
Im Frühjahr 2008 fasste ich den Entschluss es einfach mal zu versuchen. Ich surfte endlos lange im Internet und las alles was ich über die Seifenherstellung finden konnte. Dann ging es auf die Suche nach den Zutaten, was wie ich zugeben muss nicht immer ganz einfach ist, besonders wenn man nicht in einer Großstadt sondern am Land wohnt. Nachdem ich alles für meine 1. Seife zusammengetragen hatte, wagte ich mich an das Experiment der 1. Seife. Ich entschied mich, die Mischung zu teilen und eine Lavendelseife sowie eine Zitronenseife zu machen.  Ich wog ab, mischte und rührte und es war total aufregend, was dabei rauskommen würde. Ich formte die fertige Seifenmasse ein, packte sie in Tücher ein und wartete. Besser gesagt ich sah ca. alle 30 Minuten nach was meine Seife so macht. Als sie anfing zu gelen, war ich total happy! Am nächsten Tag wollte ich die Seifen ausformen, sie gingen nicht aus der Form. Ich klopfte, schüttelte und verlor fasst die Nerven. Am Ende schlug ich die Seifenformen am Fußboden auf. Die Formen waren zwar beschädigt, meine Seifen aber ok! Sie liesen sich gut schneiden, rochen himmlisch und nach 4 Wochen Reifezeit konnte ich auch bestätigen, dass sie im Gebrauch super waren. Ich war nun hoffnungslos mit dem Siefensiedervirus infiziert.

Advertisements

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s