Meine erste OHP-Seife

Standard

Nach vielen kaltgesiedeten Seifen habe ich nun meine erste Seife mit der OHP-Methode (das ist eine Heißverseifung z.B. im Wasserbad oder Backrohr) gemacht. Ich bin ganz stolz auf das Ergebnis. Die Seife duftet auch nach Veilchen und könnte sofort benützt werden. Ich lasse sie noch ein bischen trocknen und nachreifen. Wenn man bedenkt, dass man die Seifenmasse bei dieser Methode nicht mehr gießen,  sondern nur noch in die Form spachteln kann, bin ich mit der Optik auch ganz zufrieden. Zwischen den zwei Farben ist eine dünne Goldschicht. Die Seife besteht aus Kokosöl, Palmöl, weißem Bienenwachs, Babassu, Mandelöl, Erdnussöl, Rapsöl, Sheabutter, Rizinusöl und Jojobaöl sowie Zucker und Salz.  Gut, dass ich im letzten Jahr einige Veilchen aus meinem Garten getrocknet habe, mit diesen habe ich jetzt einige Stücke verziert.

Veilchenseife OHP

Advertisements

»

  1. Gratuliere! Schön ist sie geworden! Ich habe auch vor kurzem meine erste OHP gemacht und war von der Optik auch positiv überrascht. Werde ich in Zukunft sicher noch öfter probieren.

  2. Hallo!

    Ich werde sicher auch noch öfters eine machen. Habe mir gerade ausgemalt, eine mit Zitrusduft in gelb und weiß zu machen, mit Marmorierung….. . Hast du einen Blog, wo ich mir deine Seifen ansehen könnte?

    Liebe Grüße
    Seifenlocke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s