Coconut Ice

Standard

Ein neuer Gracefruitduft, den ich unbedingt probieren musste. In der Beschreibung stand, dass er nach Kokos und Vanille duftet und die Seife nicht verfärbt. Die Seife habe ich mit Kakaobutter und Mascarpone sowie Olivenöl, Palmöl, Rapsöl und Mandelöl gemacht. Die Optik habe ich an die süße Nascherei, die diesem Duft als Vorbild diente, angepasst. Der Duft war in der Flasche aber besser als jetzt in der Seife. Ich hoffe das wird noch, vielleicht liegt es ja an der Mascarpone und der Milchgeruch verfliegt noch, ich werde darüber berichten. Mein Sohn findet sie allerdings jetzt schon toll. Geschmäcker sind halt sehr unterschiedlich.

Coconut Ice

Advertisements

»

  1. wunderschöne Schichtseife,
    hast Du bei den Schichten gewartet oder mit Alko gesprüht ? In der Flasche schnuppert das PÖ oft intensiv, aber dann , so am Anfang…. Zum Glück , wenn der Laugengeruch weg ist, ist es wieder gut..
    LG
    Sibylle

  2. Ich mach die zwei Schichten immer komplett extra. Also hintereinander in zwei Teilen. Eine Lauge kühle ich im Wasserbad, die zweite Lauge ohne. Das geht sich dann immer so aus, dass die erste Schicht dann schon fest genug ist um die zweite Schicht (mit dem Löffel) drauf zu gießen. Das macht zwar mehr schmutziges Geschirr, klappt aber besser und ich muss nicht mit Alkohol besprühen. Die Schichten halten bei mir so auch besser zusammen.
    Danke für deinen netten Kommentar, ich hoffe auch, dass der ursprüngliche Duft wieder kommt.
    LG
    Seifenlocke
    PS: Kokosöl ist auch noch in der Seife, habe ich vorher vergessen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s